Draxinger, Historie, Herstellung

Metallhandwerk aus Leidenschaft.

Die erfolgreiche Geschichte der Draxinger GmbH mit Firmensitz am Fuße des idyllischen Staffelberges in Hauzenberg im Bayrischen Wald nahm ihren Anfang im Jahre 1961.

Nach seiner Ausbildung zum Werkzeugmacher bei den Škoda-Werken in Pilsen und dem Abschluss der Meisterprüfung 1957 startete Willibald Draxinger sen. seine berufliche Karriere bei der Fa. Vogt, Erlau. Als stellvertretender Meister und Versuchsmechaniker arbeitete er eng mit Dr. Ing. Hans Vogt, dem Erfinder des Lichttonverfahrens, zusammen. Als Einzelunternehmer begann Willibald Draxinger sen. 1961 in Hauzenberg mit der Herstellung von Sondermaschinenteilen und Vorrichtungen für Pressformen. 1972 startete er mit der Fertigung von Stanzteilen.


Mit derselben Leidenschaft und Passion für das Metallhandwerk ausgestattet, investierte sein Sohn Willibald Draxinger jun. in den Aufbau einer neuen Betriebs- und Produktionsstätte auf ca. 6000 qm Fläche. Durch sein großes Engagement entstand aus dem Handwerksbetrieb mit einst 15 Mitarbeitern ein moderner Industriebetrieb mit nunmehr 80 qualifizierten Beschäftigten. Mit unternehmerischem Gespür und seinem technischen Know-how überzeugte er sukzessive bedeutende Industriekunden von seinem Unternehmen und seiner Leistung. Bereits seit 1983 zählt die ZF Friedrichshafen AG mit ihren Tochterunternehmen zu den Kunden der Draxinger GmbH.


Eine kontinuierliche technische Weiterentwicklung, höchste Produktqualität und eine enge Kundenbindung bilden die Basis der nunmehr fast 50-jährigen Erfolgsgeschichte.

Wir sind stolz auf die enge Bindung zu unseren Mitarbeitern! Dies spiegelt sich wider in einer geringen Fluktuation und einer meist langjährigen Bertriebszugehörigkeit. Nicht zuletzt ist die Draxinger GmbH ein bedeutender und begehrter Arbeitgeber in seiner Region – einer Region, in der das Metallhandwerk eine lange Tradition hat.


1961

 

 

1990

 

 

2005

Gründung des Einzelunternehmens
durch Willibald Draxinger sen.

Gründung der Draxinger GmbH
Geschäftsführende Gesellschafter:
Willibald Draxinger sen. und
Willibald Draxinger jun.

Ausscheiden von W. Draxinger sen.
aus der Geschäftsführung           

2006

 

 

2007

 

2012

2017

 

W. Draxinger jun. verstirbt am 27.07.06
Übernahme der Geschäftsführung durch
Ehefrau Ruth Draxinger

Prokura:
Aloisia Limmer und Christian Hartl

Realisierung der Betriebsverlagerung

Geschäftsführer:
Ruth Draxinger und Christian Hartl